Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Presseinformation Nr. 6/2015

Faltblatt „Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ in dritter Auflage aktuell erschienen

Presseinformation Nr. 6/2015
Bonn, Ettlingen, Lüneburg, den 19. Mai 2015

Im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ gibt der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ seit 2012 das Faltblatt „Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ heraus, das im Mai 2015 in dritter Auflage aktuell erschienen ist.

Auch 2015 erfolgt die erneute Verteilung des Faltblattes „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ (dritte Auflage 2015: 50.000 Stück) bundesweit über Gynäkologen mit direkter Übergabe in den „Happy Me-Taschen“ durch Frauenärzte beim ersten Besuch in der gynäkologischen Sprechstunde.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 5/2015

Der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Peter Bleser, empfiehlt bereits seit 2011 die Broschüre „Verantwortung von Anfang an!“

Presseinformation Nr. 5/2015
Bonn, Berlin, den 12. Mai 2015

  • Seit 2009 bis Ende 2015 werden über 2,6 Millionen Broschüren „Verantwortung von Anfang an!“ über gynäkologische Praxen, Schwangerschaftsberatungsstellen etc. an schwangere Frauen verteilt.
  • Mit der Neuauflage von 400.000 Stück ab Mai 2015 sollen erneut rund 70 Prozent aller Schwangeren erreicht werden.


Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), empfiehlt auch im Jahr 2015 in einem persönlichen Brief an werdende Eltern die Broschüre „Verantwortung von Anfang an! – Leitfaden für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit“ und ermuntert zum konsequenten Verzicht auf alkoholhaltige Getränke während Schwangerschaft und Stillzeit.  

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 4/2015

Die Evaluierungsanalyse 2014/2015 zu dem Faltblatt „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“

Presseinformation Nr. 4/2015
Bonn, Ettlingen, den 7. Mai 2015

Die Evaluierungsanalyse 2014/2015 zu dem Faltblatt „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ – über Frauenärzte mit direkter Übergabe in den  „Happy Me-Taschen“ beim ersten Besuch von Mädchen und jungen Frauen in der gynäkologischen Sprechstunde – in Kooperation mit dem Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF) und dem „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI – ergab, dass 68 Prozent der Mädchen/jungen Frauen in Sprechstunden im Alter zwischen 14 bis 17 Jahren angaben, durch das Faltblatt neue Informationen und neues Wissen erlernt haben.

Der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ hat in Kooperation mit dem Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF) sowie über die „Happy Me-Taschen“, die durch Frauenärzte beim ersten Besuch in der gynäkologischen Sprechstunde an Mädchen/junge Frauen zwischen 14 bis...

Presseinformation Nr. 3/2015

„Verantwortung von Anfang an!“ – Schwangerschafts-Präventionsinitiative – für eine gezielte Frühaufklärung und Beratung über den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit

Presseinformation Nr. 3/2015
Bonn, Berlin, den 5. Mai 2015

„Verantwortung von Anfang an!“ – Schwangerschafts-Präventionsinitiative – für eine gezielte Frühaufklärung und Beratung über den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit – Neuauflage 2015: 400.000 Exemplare –

Das Engagement des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit wird von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, seit 2014 begleitet und unterstützt

  • Ab sofort startet die erneute Verteilung der aktualisierten Broschüre – 7. Auflage (400.000 Stück) –
  • sowie von 5.000 Info-Paketen mit Broschüren und Hinweis-Plakaten an gynäkologische Praxen.
  • Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, appelliert im Vorwort an alle Frauen, durch konsequenten Verzicht auf...
Presseinformation Nr. 2/2015

„Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI – hier: 4. CSR-Bericht

Presseinformation Nr. 2/2015
Bonn, den 3. März 2015

Über die Aktivitäten des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ des BSI im Jahr 2013 und 2014 bezüglich Präventionsinitiativen, Verbraucherinformationen und Selbstregulierungen, die nachhaltig ausgebaut und evaluiert wurden, berichtet der CSR-Bericht 2013/2014 in vierter Auflage.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 1/2015

Initiative „Klartext reden!“ findet im Rhein-Sieg-Kreis unter der Schirmherrschaft von Elisabeth Winkelmeier-Becker (MdB) statt

Presseinformation Nr. 1/2015
Bonn, Siegburg, Wiesbaden, den 19. Januar 2015

Elisabeth Winkelmeier-Becker (MdB), Rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, übernimmt die Schirmherrschaft über die Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ zur Unterstützung der Alkoholprävention in Familien im Rhein-Sieg-Kreis. 

Die Presseinformation als PDF