Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Presseinformation Nr. 4/2015

Presseinformation Nr. 4/2015
Bonn, Ettlingen, den 7. Mai 2015

Die Evaluierungsanalyse 2014/2015 zu dem Faltblatt „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ – über Frauenärzte mit direkter Übergabe in den  „Happy Me-Taschen“ beim ersten Besuch von Mädchen und jungen Frauen in der gynäkologischen Sprechstunde – in Kooperation mit dem Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF) und dem „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI – ergab, dass 68 Prozent der Mädchen/jungen Frauen in Sprechstunden im Alter zwischen 14 bis 17 Jahren angaben, durch das Faltblatt neue Informationen und neues Wissen erlernt haben.

Der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ hat in Kooperation mit dem Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF) sowie über die „Happy Me-Taschen“, die durch Frauenärzte beim ersten Besuch in der gynäkologischen Sprechstunde an Mädchen/junge Frauen zwischen 14 bis 17 Jahren weitergegeben werden, die gemeinsame...

Presseinformation Nr. 3/2015

Presseinformation Nr. 3/2015
Bonn, Berlin, den 5. Mai 2015

„Verantwortung von Anfang an!“ – Schwangerschafts-Präventionsinitiative – für eine gezielte Frühaufklärung und Beratung über den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit – Neuauflage 2015: 400.000 Exemplare –

Das Engagement des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit wird von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, seit 2014 begleitet und unterstützt

  • Ab sofort startet die erneute Verteilung der aktualisierten Broschüre – 7. Auflage (400.000 Stück) –
  • sowie von 5.000 Info-Paketen mit Broschüren und Hinweis-Plakaten an gynäkologische Praxen.
  • Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, appelliert im Vorwort an alle Frauen, durch konsequenten Verzicht auf alkoholhaltige Getränke während der Schwangerschaft das...
Presseinformation Nr. 2/2015

Presseinformation Nr. 2/2015
Bonn, den 3. März 2015

Über die Aktivitäten des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ des BSI im Jahr 2013 und 2014 bezüglich Präventionsinitiativen, Verbraucherinformationen und Selbstregulierungen, die nachhaltig ausgebaut und evaluiert wurden, berichtet der CSR-Bericht 2013/2014 in vierter Auflage.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 1/2015

Presseinformation Nr. 1/2015
Bonn, Siegburg, Wiesbaden, den 19. Januar 2015

Elisabeth Winkelmeier-Becker (MdB), Rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, übernimmt die Schirmherrschaft über die Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ zur Unterstützung der Alkoholprävention in Familien im Rhein-Sieg-Kreis. 

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 15/2014

Presseinformation Nr. 15/2014
Bonn, Baden-Baden, Ettlingen, den 3. Dezember 2014

Die Broschüre zum Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft „Verantwortung von Anfang an!“ ist erstmals Anfang 2009 mit wissenschaftlicher Unterstützung der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster (UKM) und der FAS-Ambulanz der Tagesklinik Walstedde vom „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) zur Information und Aufklärung in der Schwangerschaft und Stillzeit in Bezug auf alkoholhaltige Getränke veröffentlicht worden.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 14/2014

Presseinformation Nr. 14/2014
Bonn, Wiesbaden, den 2. Dezember 2014

Auf einem komplett überarbeiteten Internetauftritt präsentiert die „Schulungsinitiative Jugendschutz“ – kurz „SchuJu“ – die vielfältigen Aktivitäten der Kooperationspartner, die es sich seit Start der Initiative im Jahr 2007 zum Ziel gesetzt haben, durch Information und Schulungen die konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke zu verbessern. Darüber hinaus ist über die Website auch das zentrale Online-Training der Initiative zu erreichen. Das Training haben in den letzten Jahren über 140.000 Personen erfolgreich absolviert und nach bestandenem Test ein Zertifikat erlangt. Nach der Neugestaltung ist die Website insgesamt übersichtlich strukturiert, damit die MitarbeiterInnen der einzelnen Branchen schnell Tipps und relevante Umsetzungsbeispiele finden können.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 13/2014

Presseinformation Nr. 13/2014
Bonn, Berlin, Wiesbaden, den 25. November 2014

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) und der Bundesverband Onlinehandel e. V. (BVOH) haben eine gemeinsame Empfehlung für einen Jugendschutzstandard im Online-Handel mit Spirituosen und spirituosenhaltigen Getränken verabschiedet. Mit dem Standard wird das Jugendschutzgesetz bestimmungsgemäß auf den Bereich des Online-Handels mit alkoholhaltigen Getränken übertragen: Ziel des Standards ist es, durch eine Altersprüfung bei der Paketzustellung sicherzustellen, dass nur Erwachsene Spirituosen und spirituosenhaltige Getränke online bestellen und als Paket entgegennehmen dürfen.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 12/2014

Presseinformation Nr. 12/2014
Siegburg, Wiesbaden, den 24. November 2014

Elisabeth Winkelmeier-Becker (MdB) übernimmt die Schirmherrschaft über zwei Eltern-Workshops der Initiative „Klartext reden!“ im Rhein-Sieg-Kreis und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 27. November und 9. Dezember 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Gesamtschule Windeck sowie an der Sekundarschule Lohmar statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 11/2014

Presseinformation Nr. 11/2014
Bonn, Wiesbaden, den 1. Oktober 2014

Dr. Claudia Lücking-Michel, MdB, übernimmt die Schirmherrschaft über zwei Eltern-Workshops der Initiative „Klartext reden!“ in der Region Bonn und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 1. und 2. Oktober 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Ursulinenschule Hersel sowie am Collegium Josephinum statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 10/2014

Presseinformation Nr. 10/2014
Bonn, Wiesbaden, den 15. September 2014

Mechthild Heil, Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSUBundestagsfraktion, übernimmt die Schirmherrschaft für die Initiative „Klartext reden!“ in der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 16. und 23. September 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop am Rhein-Gymnasium Sinzig sowie am Peter-Joerres-Gymnasium Ahrweiler statt.

Die Presseinformation als PDF