Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Aktuelle Pressemitteilungen

Presseinformation Nr. 10/2015
Bonn, Wiesbaden, den 13. Juli 2015

Die „Schulungsinitiative Jugendschutz – kurz: SchuJu“ zieht nach dem ersten Halbjahr 2015 positive Zwischenbilanz: Seit Start der Initiative absolvierten u?ber 147.900 Auszubildende und Mitarbeiter aus den Bereichen Handel, Gastronomie und Tankstellen erfolgreich das Jugendschutz-Training der Schulungsinitiative (online oder offline) und erlangten so ein persönliches „SchuJu“-Zertifikat zur Vorlage beim Arbeitgeber. Mehr als 850.000 Nutzer informierten sich auf dem begleitenden
Internetauftritt www.schu-ju.de (inkl. www.schujutraining.de) über die konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 10/2015
Bonn, Wiesbaden, den 13. Juli 2015

Die „Schulungsinitiative Jugendschutz – kurz: SchuJu“ zieht nach dem ersten Halbjahr 2015 positive Zwischenbilanz: Seit Start der Initiative absolvierten u?ber 147.900 Auszubildende und Mitarbeiter aus den Bereichen Handel, Gastronomie und Tankstellen erfolgreich das Jugendschutz-Training der Schulungsinitiative (online oder offline) und erlangten so ein persönliches „SchuJu“-Zertifikat zur Vorlage beim Arbeitgeber. Mehr als 850.000 Nutzer informierten sich auf dem begleitenden
Internetauftritt www.schu-ju.de (inkl. www.schujutraining.de) über die konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 9/2015

Presseinformation Nr. 9/2015
Bonn, Stuttgart, Wiesbaden, den 1. Juli 2015

Initiative „Klartext reden!“ an Stuttgarter Schulen – Karin Maag (MdB) übernimmt erneut die Schirmherrschaft über Eltern-Informationsabende in der Region.

Karin Maag (MdB) übernimmt erneut die Schirmherrschaft über Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ in Stuttgart und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 8. Juli und 8. Dezember 2015 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop am Wirtemberg-Gymnasium sowie an der Park-Realschule Zuffenhausen statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 9/2015

Presseinformation Nr. 9/2015
Bonn, Stuttgart, Wiesbaden, den 1. Juli 2015

Initiative „Klartext reden!“ an Stuttgarter Schulen – Karin Maag (MdB) übernimmt erneut die Schirmherrschaft über Eltern-Informationsabende in der Region.

Karin Maag (MdB) übernimmt erneut die Schirmherrschaft über Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ in Stuttgart und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 8. Juli und 8. Dezember 2015 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop am Wirtemberg-Gymnasium sowie an der Park-Realschule Zuffenhausen statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 8/2015

Presseinformation Nr. 8/2015
Bonn, Freren, Wiesbaden, den 15. Juni 2015

Jens Gieseke (MdEP), Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit des Europaparlaments, übernimmt die Schirmherrschaft über die Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ im Landkreis Emsland und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 16. und 17. Juni 2015 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Franziskus-Demann-Schule Freren sowie am Kreisgymnasium St. Ursula Haselünne statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 7/2015

Presseinformation Nr. 7/2015
Bonn, Osterwieck, Wiesbaden, den 8. Juni 2015

Dr. Horst Schnellhardt, MdEP a. D. und 1. Vorsitzender des Euro-Club Harz, übernimmt die Schirmherrschaft über Eltern-Informationsveranstaltungen der Initiative „Klartext reden!“ in Osterwieck und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 10. und 11. Juni 2015 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Sekundarschule  „Thomas Mann“ in Dardesheim sowie am Fallstein-Gymnasium Osterwieck statt.

Die Presseinformation als PDF

BSI Aktuell Nr. 7/2015 – Kurzfassung

BSI Aktuell Nr. 7/2015 – Kurzfassung
2. Juni 2015

  • Spirituosenmarkt 2014: Stabiler Umsatz bei leicht rückläufigem Pro-Kopf-Konsum
  • Außenhandel auf hohem Niveau leicht rückläufig
  • Gesundheitspolitik: Prävention und Aufklärung als Beitrag zu „maßvollem Konsum“


Bonn (BSI) – Trotz der wirtschaftlich leicht eingetrübten Entwicklung in Deutschland im Jahr 2014, entwickelte sich die Nachfrage nach Spirituosen umsatzmäßig leicht steigend – bei leicht rückläufigen Mengenergebnissen. Mit einem Pro-Kopf-Konsum von 5,4 Litern lag der Pro-Kopf-Konsum von Spirituosen 2014 in Deutschland um 1,8 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Auf dem deutschen Markt wurden 2014 rund 675 Mio. Flaschen à 0,7 Liter angeboten. Der deutsche Spirituosenmarkt bleibt damit auch weiterhin der größte Markt für Spirituosen innerhalb der Europäischen Union. Auch 2014 kauften 64 Prozent aller Haushalte in Deutschland mindestens einmal Spirituosen ein (Käuferreichweite).

Die Presseinformation als PDF

BSI Aktuell Nr. 6/2015 – Langfassung

BSI Aktuell Nr. 6/2015 – Langfassung
2. Juni 2015

 

  • Spirituosenmarkt 2014: Stabiler Umsatz bei leicht rückläufigem Pro-Kopf-Konsum
  • Außenhandel auf hohem Niveau leicht rückläufig
  • Gesundheitspolitik: Prävention und Aufklärung als Beitrag zu „maßvollem Konsum“


Bonn (BSI) – Trotz der wirtschaftlich leicht eingetrübten Entwicklung in Deutschland im Jahr 2014, entwickelte sich die Nachfrage nach Spirituosen umsatzmäßig leicht steigend – bei leicht rückläufigen Mengenergebnissen. Mit einem Pro-Kopf-Konsum von 5,4 Litern lag der Pro-Kopf-Konsum von Spirituosen 2014 in Deutschland um 1,8 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Auf dem deutschen Markt wurden 2014 rund 675 Mio. Flaschen à 0,7 Liter angeboten. Der deutsche Spirituosenmarkt bleibt damit auch weiterhin der größte Markt für Spirituosen innerhalb der Europäischen Union. Auch 2014 kauften 64 Prozent aller Haushalte in Deutschland mindestens einmal Spirituosen ein (Käuferreichweite).

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 6/2015

Presseinformation Nr. 6/2015
Bonn, Ettlingen, Lüneburg, den 19. Mai 2015

Im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ gibt der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ seit 2012 das Faltblatt „Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ heraus, das im Mai 2015 in dritter Auflage aktuell erschienen ist.

Auch 2015 erfolgt die erneute Verteilung des Faltblattes „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ (dritte Auflage 2015: 50.000 Stück) bundesweit über Gynäkologen mit direkter Übergabe in den „Happy Me-Taschen“ durch Frauenärzte beim ersten Besuch in der gynäkologischen Sprechstunde.

Die Presseinformation als PDF

BSI Aktuell Nr. 5/2015

BSI Aktuell Nr. 5/2015
13. Mai 2015

Frankfurt/Bonn (BSI) – Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) hat am 13. Mai 2015 in Frankfurt den BSI-Vorstand auf Empfehlung des BSI-Präsidiums auf zwei Jahre neu gewählt.

Neuer Präsident ist Christof Queisser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Seine Stellvertreter sind Thomas Ernst, Geschäftsführer der August Ernst GmbH & Co. KG (bereits seit vier Jahren Stellvertretender Präsident des BSI), und Torsten Helbig, Vice President Emerging Markets der Beam Deutschland GmbH (neu gewählt).

Die Presseinformation als PDF