Europäisches Recht für einen europäischen Markt


Das politische und wirtschaftliche Zusammenwachsen der EU-Staaten hat zur praktischen Folge, dass viele gesetzliche Regelungen, die deutsche Spirituosenhersteller und -importeure betreffen, in Brüssel erarbeitet und verabschiedet werden.

So definiert beispielsweise die EU-Spirituosenverordnung genaue Anforderungen an Qualität und Herstellungsart der Spirituosengattungen in der EU. Aber auch die Themen Lebensmittelkennzeichnung und Etikettierung, Alkoholpolitik und Lebensmittelrecht etc. haben unmittelbare Auswirkung auf die Mitgliedsunternehmen des BSI.

Aufgabe des Bundesverbandes ist es, die brancheninterne Meinungsbildung zu Gesetzesvorhaben zu moderieren und in Deutschland sowie in Brüssel zu vertreten. Genauso wichtig ist jedoch die Unterstützung, die der BSI leistet, indem er die Mitgliedsunternehmen verlässlich über Neuerungen und veränderte Anforderungen informiert.

Zu den wichtigsten Dokumenten der EU-Gesetzgebung für die Spirituosenbranche zählen:

Verordnung (EU) Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2008 zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 1576/89 (Spirituosenverordnung [EG] Nr. 110/2008)


Durchführungsverordnung (EU) Nr. 716/2013 der Kommission vom 25. Juli 2013 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EG) Nr. 110/2008


Verordnung (EU) Nr. 97/2014 der Kommission vom 3. Februar 2014 zur Änderung von Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 bezüglich der Gattung Rum


Verordnung (EU) Nr. 98/2014 der Kommission vom 3. Februar 2014 zur Änderung der Anhänge II und III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 bezüglich der Gattungen Gin, Obstbrand, Wodka


Verordnung (EU) Nr. 426/2014 der Kommission vom 25. April 2014 zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 bezüglich der Gattungen Obstbrände, Geiste und Aquavit


Verordnung (EU) Nr. 2015/210 der Kommission vom 10. Februar 2015 zur Änderung der Anhänge II und III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 bezüglich der Gattung Pacharán und mit Schlehen aromatisierte Spirituose


Verordnung über bestimmte alkoholhaltige Getränke (Alkoholhaltige Getränke-Verordnung - AGeV)


Leitlinien hinsichtlich der Artikel 9 und 10 der Verordnung (EG) Nr. 110/2008


Weitere Dokumente zum Stichwort Europa finden Sie unter DATEN & FAKTEN