Internationale Vorschriften zu beachten

Begriffe wie Branntweinsteuer, Verbrauchsteuer oder Duty Free-Befreiung verdeutlichen exemplarisch, welchen Stellenwert die Steuergesetzgebung für die Herstellung und den Vertrieb von Spirituosen einnimmt. Im internationalen Warenverkehr kommen noch Zollbestimmungen und besondere Kennzeichnungspflichten hinzu.

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure verfolgt die deutsche und europäische Diskussion zu diesen Themen und informiert seine Mitgliedsunternehmen über gesetzliche Änderungen und neue Entwicklungen.

Wichtige gesetzliche Regelungen sind beispielsweise:

  • Verordnung zur Durchführung des Branntweinmonopolgesetzes (BrSTV)
    PDF Download
  • Viertes Gesetz zur Änderung von Verbrauchsteuergesetzen
    PDF Download
  • Fünfte Verordnung zur Änderung von Verbrauchsteuerverordnungen
    PDF Download
  • Gesetz über die Erhebung einer Sondersteuer auf alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops) zum Schutz junger Menschen (Alkopopsteuergesetz - AlkopopStG)
    PDF Download


Weitere Dokumente zum Steuerrecht finden Sie unter DATEN & FAKTEN