Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Presseinformation Nr. 13/2014

Presseinformation Nr. 13/2014
Bonn, Berlin, Wiesbaden, den 25. November 2014

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) und der Bundesverband Onlinehandel e. V. (BVOH) haben eine gemeinsame Empfehlung für einen Jugendschutzstandard im Online-Handel mit Spirituosen und spirituosenhaltigen Getränken verabschiedet. Mit dem Standard wird das Jugendschutzgesetz bestimmungsgemäß auf den Bereich des Online-Handels mit alkoholhaltigen Getränken übertragen: Ziel des Standards ist es, durch eine Altersprüfung bei der Paketzustellung sicherzustellen, dass nur Erwachsene Spirituosen und spirituosenhaltige Getränke online bestellen und als Paket entgegennehmen dürfen.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 12/2014

Presseinformation Nr. 12/2014
Siegburg, Wiesbaden, den 24. November 2014

Elisabeth Winkelmeier-Becker (MdB) übernimmt die Schirmherrschaft über zwei Eltern-Workshops der Initiative „Klartext reden!“ im Rhein-Sieg-Kreis und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 27. November und 9. Dezember 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Gesamtschule Windeck sowie an der Sekundarschule Lohmar statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 11/2014

Presseinformation Nr. 11/2014
Bonn, Wiesbaden, den 1. Oktober 2014

Dr. Claudia Lücking-Michel, MdB, übernimmt die Schirmherrschaft über zwei Eltern-Workshops der Initiative „Klartext reden!“ in der Region Bonn und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 1. und 2. Oktober 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop an der Ursulinenschule Hersel sowie am Collegium Josephinum statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 10/2014

Presseinformation Nr. 10/2014
Bonn, Wiesbaden, den 15. September 2014

Mechthild Heil, Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSUBundestagsfraktion, übernimmt die Schirmherrschaft für die Initiative „Klartext reden!“ in der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 16. und 23. September 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop am Rhein-Gymnasium Sinzig sowie am Peter-Joerres-Gymnasium Ahrweiler statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 9/2014

Presseinformation Nr. 9/2014
Bonn, den 23. Juli 2014

Wie wichtig es ist, dass Eltern u. a. für offene Gespräche zum Thema Alkohol gut gerüstet sind, zeigt die aktuelle Studie „Appsolutely smart!“. An der Befragung mittels Fragebögen zur Studie „Appsolutely smart!“ nahmen in Nordrhein-Westfalen 5.520 Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 18 Jahren aller Schularten inklusive Förder- und Berufsschulen teil. Ergebnisse der Studie: Für die Mehrheit der Kinder (10- bis 12-Jährige) und Jugendlichen (13- bis 18-Jährige) ist die Familie der wichtigste Rückzugsort.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 8/2014

Presseinformation Nr. 8/2014
Bonn, Münster, den 3. Juli 2014

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, begrüßt die dritte Neuauflage der Broschüre 2014 „Verantwortung von Anfang an! – Das Fetale Alkoholsyndrom“, die der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ in Kooperation mit Dr. Reinhold Feldmann der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster und der FAS-Ambulanz der Tagesklinik Walstedde seit Mitte 2012 herausgibt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 7/2014

Presseinformation Nr. 7/2014
Bonn, Wiesbaden, den 10. Juni 2014

Julia Klöckner, Landtagsabgeordnete, Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands, übernimmt die Schirmherrschaft für die Initiative „Klartext reden!“ in der Region Bad Kreuznach und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Am 10. und 11. Juni 2014 findet jeweils ein „Klartext reden!“-Eltern-Workshop am Lina-Hilger-Gymnasium Bad Kreuznach sowie an der Realschule Plus Bad Sobernheim statt.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 6/2014

Presseinformation Nr. 6/2014
Bonn, Ettlingen, Lüneburg, den 4. Juni 2014

Ab sofort startet die erneute Verteilung des Faltblattes „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ (zweite Auflage: 80.000 Stück) über 7.500 Gynäkologen mit direkter Übergabe in den „Happy me-Taschen“ durch Frauenärzte beim ersten Besuch in der gynäkologischen Sprechstunde.

Die Veröffentlichung erfolgt in Kooperation mit dem Berufsverband der Frauenärzte e. V., der in der Zeitschrift „FRAUENARZT“ über die zweite Auflage der Broschüre „Verantwortung von Anfang an! – Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ insbesondere Ärzte, Gynäkologen und Hebammen informiert.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 5/2014

Presseinformation Nr. 5/2014
Bonn, Berlin, den 27. Mai 2014

Von Februar 2009 bis Ende 2014 werden über 2,2 Million Broschüren „Verantwortung von Anfang an!“ über gynäkologische Praxen, Schwangerschaftsberatungsstellen etc. an schwangere Frauen verteilt.

Mit der Neuauflage von 450.000 Stück ab Mai 2014 sollen rund 70 % aller Schwangeren erreicht werden.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 4/2014

Presseinformation Nr. 4/2014
Bonn, Berlin, den 13. Mai 2014

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, begrüßt und unterstützt das Engagement des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Presseinformation als PDF