Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Aktuelle Pressemitteilungen

Presseinformation Nr. 3/2016

Presseinformation Nr. 3/2016
Bonn, den 24. Mai 2016

  • Spirituosenmarkt: stabiler Pro-Kopf-Konsum bei leicht steigenden Umsätzen
  • Spirituosen-Außenhandel: auf hohem Niveau leicht rückläufig
  • Spirituosenbranche: Prävention und Aufklärung als wichtiger Beitrag zu „maßvollem Konsum“


Auch aufgrund der konjunkturellen positiven Entwicklung in Deutschland haben sich Spirituosen im Segment der alkoholhaltigen Getränke am deutschen Markt 2015 relativ stabil behaupten können: Der Pro-Kopf-Konsum blieb mit 5,4 Litern in Deutschland 2015 auf dem Niveau des Vorjahres.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 2/2016

Presseinformation Nr. 2/2016
Bonn, den 12. Mai 2016

Die Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen a. D. – Christine Lieberknecht – begrüßt u. a., dass konsequenter Jugendschutz für BSI-Mitglieder ein unverzichtbarer Bestandteil der sozialen unternehmerischen Verantwortung ist.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Staatsminister des Freistaates Sachsen, Martin Dulig, plädiert dafür, auch künftig die Aktivitäten des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ auf eine sachliche Diskussion von Wirtschaftlichkeit und gesamtgesellschaftlicher Verantwortung zu richten.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 5/2016
Bonn, Berlin, den 4. Mai 2016

Auch im Jahr 2016 empfiehlt der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Peter Bleser, die Broschüre „Verantwortung von Anfang an!“ – mit Tipps zum Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 4/2016
Bonn, Berlin den 03. Mai 2016

„Verantwortung von Anfang an!“ – Schwangerschafts-Präventionsinitiative – für eine gezielte Frühaufklärung und Beratung über den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit – Neuauflage 2016: 400.000 Exemplare –

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 3/2016

Presseinformation Nr. 3/2016
Bonn, Rüdesheim, Wiesbaden, den 13. April 2016

Burkhard Albers, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, übernimmt die Schirmherrschaft über die Eltern- Informationsveranstaltung der Initiative „Klartext reden!“ am 19. April 2016 in Rüdesheim und unterstützt damit die Alkoholprävention in Familien. Der „Klartext reden!“-Eltern- Workshop findet an der Hildegardisschule (19:00 Uhr, Breslauer Straße 53, 65385 Rüdesheim) unter der Leitung von Diplom-Sozialpädagogin Klaudia Follmann-Muth statt.

Die Presseinformation als PDF

Pressemitteilung Nr. 2/2016

Bonn, Ettlingen, Lüneburg, Berlin, den 4. April 2016
 
Seit 2012 wird das Faltblatt „Was Mädchen über alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft wissen sollten“ im Rahmen der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ über den „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ veröffentlicht. Die Broschüre ist im April 2016 in vierter, aktualisierter und um mädchenrelevante Fragen ergänzter Auflage neu erschienen und wird bis Jahresende 2016 rund 230.000 Mal verteilt
 
Datei downloaden (148 KB)

Presseinformation Nr. 1/2016

Presseinformation Nr. 1/2016
Brüssel/Bonn, den 17. März 2016

Parlamentarischer Abend des BSI in Brüssel

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) führte am 16. März 2016 in Brüssel einen Parlamentarischen Abend durch. Mit rund 200 Gästen brachte der dritte Parlamentarische Abend des BSI in der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel große Resonanz.

Deutsche Wirtschafts- und Politikvertreter diskutierten mit Beamten der Europäischen Kommission und zahlreichen Abgeordneten des Europäischen Parlaments sowie Vertretern der verschiedenen europäischen Institutionen u. a. das Thema „Corporate Social Responsibility verbunden mit Tradition, Genuss und Kultur“.

Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 1/2016

Presseinformation Nr. 1/2016
Brüssel/Bonn, den 17. März 2016

Parlamentarischer Abend des BSI in Brüssel

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) führte am 16. März 2016 in Brüssel einen Parlamentarischen Abend durch. Mit rund 200 Gästen brachte der dritte Parlamentarische Abend des BSI in der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel große Resonanz.

Deutsche Wirtschafts- und Politikvertreter diskutierten mit Beamten der Europäischen Kommission und zahlreichen Abgeordneten des Europäischen Parlaments sowie Vertretern der verschiedenen europäischen Institutionen u. a. das Thema „Corporate Social Responsibility verbunden mit Tradition, Genuss und Kultur“.

Die Presseinformation als PDF

Pressemitteilung Nr. 1/2016
Bonn, Berlin, den 18. Januar 2016

Positive Jahresbilanz 2015 der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“
 
Positive Jahresbilanz 2015 der Präventionsinitiative „Verantwortung von Anfang an!“ für die gezielte Frühaufklärung und Beratung über den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in der Schwangerschaft und Stillzeit – die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, begrüßt und unterstützt das Engagement des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ des BSI
 
Die Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 21/2015
Bonn, Wiesbaden, den 21. Dezember 2015

Diplom-Psychologin Susanna Hartmann-Strauss appelliert an Eltern, auf „Feiertagssonderregelungen“ in Bezug auf alkoholhaltige Getränke zu verzichten

Diplom-Psychologin Susanna Hartmann-Strauss, Mitglied des Referenten-Teams der Alkoholpräventions-Initiative „Klartext reden!“, appelliert an Eltern und Erziehungsberechtigte, auch an Weihnachten und Silvester klare Grenzen in Bezug auf alkoholhaltige Getränke zu setzen: „Wie auch an allen anderen Tagen des Jahres ist es an Weihnachten und Silvester wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern eindeutige Regeln für den Umgang mit alkoholhaltigen Getränken vereinbaren. Das gilt sowohl für die Weihnachtsfeier im eigenen Haushalt als auch für eine Silvesterparty außer Haus.

Die Presseinformation als PDF