Pilotprojekt „Klartext reden!“-Webinar zur Alkoholprävention in Kooperation mit der Gesamtschule Hennef-West

Presseinformation Nr. 5/2020
Bonn, Wiesbaden, Hennef

Am 9. Juni 2020 findet um 19:00 Uhr erstmals ein „Klartext reden!“-Elternabend als Webinar statt. Die Eltern aller Klassenstufen der Gesamtschule Hennef-West sind eingeladen, an dem Online-Elternabend unter der Leitung von Präventionsexpertin und Diplom-Sozialpädagogin Klaudia Follmann-Muth teilzunehmen. Mit dem Online-Elternabend geht die Initiative „Klartext reden!“ neue Wege, um auch während der Zeit der Kontaktbeschränkungen einen effektiven Beitrag zur Alkoholprävention zu leisten. Die Initiative findet in Hennef unter der Schirmherrschaft von Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, statt. Die bundesweite Initiative „Klartext reden!“ unterstützt die Alkoholprävention in Familien und gibt Eltern wertvolle Tipps, wie sie bei ihren Kindern einem problematischen Umgang mit alkohol-haltigen Getränken vorbeugen können.

„Eltern kommt in der Alkoholprävention eine Schlüsselrolle zu. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern wissen, wie sie altersgerecht argumentieren können, wie sie Grenzen setzen und durchsetzen können. Dass die ‚Klartext reden!’-Workshops hierbei eine wertvolle Unterstützung bieten, davon konnte ich mich als Schirmherrin auch schon persönlich vor Ort überzeugen. Mit der Möglichkeit eines Eltern-Webinars können Eltern auch ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen. Möglicherweise können in diesem Format sogar noch mehr Eltern erreicht werden, als über einen „normalen“ Elternabend. Das ist ein gutes und zeitgemäßes Angebot der Initiatoren“, so Schirmherrin Elisabeth Winkelmeier-Becker.

Interessierte Eltern können sich formlos mit einer E-Mail an info@klartext-reden.de zu dem Webinar anmelden. Im Mittelpunkt der Initiative steht das Ziel, Eltern praxisnahe Tipps und Antworten auf alltägliche Fragen zu geben wie z. B.: Wie kann ich mit meinem Kind ins Gespräch über alkoholhaltige Getränke kommen, ohne dass es gleich abblockt? Oder: Wie kann ich im Umgang mit alkoholhaltigen Getränken ein glaubwürdiges Vorbild sein? Wie kann ich wirksam Grenzen setzen? Wie kann ich sicherstellen, dass eine private Party mit Heranwachsenden nicht aus dem Ruder läuft?

Als Mitglied des „Klartext reden!“-Referenten-Teams setzt Suchtexpertin Diplom-Sozialpädagogin Klaudia Follmann-Muth auf die Eltern als Vorbilder: „Aufgrund der Schulschließungen verbringen Eltern und Kinder aktuell viel Zeit auf engem Raum miteinander. Kinder bekommen so ganz genau mit, zu welchen Gelegenheiten und in welcher Menge die Eltern alkoholhaltige Getränke konsumieren. Umso wichtiger ist es jetzt, dass sich die Eltern ihrer Vorbildrolle in Bezug auf einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken bewusst sind. Ich freue mich auf das Webinar und hoffe auf einen regen Online-Austausch.“

„Die bundesweite Initiative ‚Klartext reden!’ wurde 2005 vom ‚Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung’ des BSI ins Leben gerufen und von unabhängigen Wissenschaftlern zusammen mit Vertretern des BundesElternRates entwickelt. Die Initiative besteht aus den kostenlosen Eltern-Workshops, der begleitenden Broschüre ‚Klartext reden! – Gesprächsleitfaden für Eltern zum Thema Alkohol‘ und dem Internetauftritt www.klartext-reden.de mit einem integrierten Online-Training für Eltern (www.klartext-elterntraining.de). Seit Juni 2015 ist auch eine Facebook-Seite online (http://www.facebook.com/Klartextreden), auf der aktuelle Infos zu den Veranstaltungen zu finden sind und über die Eltern zu diesem Thema in Dialog miteinander und mit den Referenten/innen treten können“, erklärt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI).

Das Informationsabend-Angebot der Initiative „Klartext reden!“ kann grundsätzlich von allen Schulen und interessierten Eltern in Anspruch genommen werden. Auf der begleitenden Internetseite können Eltern oder (Beratungs-)Lehrer eine Anfrage abschicken. Das „Klartext reden!“-Team stellt dann einen fachkompetenten Referenten zur Verfügung und hilft bei der Organisation.


Ansprechpartner:
„Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI
Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V.
Geschäftsführerin: Angelika Wiesgen-Pick
Urstadtstraße 2, 53129 Bonn
Tel.: 0228 53994-0, Fax: 0228 53994-20
E-Mail: info@bsi-bonn.de
Internet: www.spirituosen-verband.de
 

Redaktion:
KESSLER! Kommunikationsberatung
Luisenstraße 3, 65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 880964-0, Fax: 0611 880964-20
E-Mail: team@kessler-kommunikation.de
 

 

Diese Presseinformation als PDF

 

Zurück