BAYERISCHER BÄRWURZ

Bayerischer Bärwurz (geografische Angabe, g. A.) ist eine Spirituose, die in Bayern und hier schwerpunktmäßig im Bayerischen Wald traditionell aus den Wurzeln der Pflanze „Meum athamanticum JACQ“ oder der Pflanze „Ligusticum metellina (L.) CRANTZ“ gewonnen wird. Der Mindestalkoholgehalt beträgt 40 % vol.

Die weitere Produktspezifikation finden Sie hier.

Zutatenliste und Nährwertangaben (beispielhafte Mindeststandards)

Bärwurz

Mindestalkoholgehalt: 38,0 % vol
I. Zutatenliste
  • Destillat von Bärwurz (Meum athamanticumJACQ, Ligusticum metellina (L.) CRANTZ)
  • ggf. Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs
  • Wasser

 

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.



II. Nährwertangaben
Bärwurz 38,0 % volpro 20 mlpro 100 ml
Energie kcal/kJ42 kcal/174 kJ210 kcal/869 kJ
Gesamtfett00
Gesättigte Fettsäuren00
Kohlenhydrate00
Zucker00
Eiweiß00
Salz00

III. Beschreibung

Der Volksmund bezeichnet unter „Bärwurz“ sowohl die in der botanischen Nomenklatur „Meum athamanticum JACQ! genannte eigentliche Bärwurz-Pflanze als auch die in der botanischen Nomenklatur "Ligusticum metellina (L.) CRANTZ" genannte Alpen-Mutterwurz-Pflanze. Beide Pflanzenarten werden als Zutat für die Spirituose verwendet. Zumeist werden für die Herstellung von "Bärwurz" die Wurzeln der beiden Bärwurz-Pflanzenarten verwendet. Vereinzelt werden aber auch die Früchte oder die Saat der Bärwurz- Pflanzen für die Herstellung von "Bärwurz" verwendet.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


IV. Geographisches Gebiet

Die ursprünglich aus dem Bayerischen Wald stammende Tradition, Wurzeln der Bärwurz-Pflanze zu einer Spirituose zu verarbeiten, hat sich im Laufe der Zeit auf ganz Deutschland ausgedehnt.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


Zurück