PISCO

Pisco (geografische Angabe, g. A.) ist ein in Peru oder Chile durch die Gärung von Weintrauben und anschließende Destillation hergestellter Obstbrand, dessen Bezeichnung in der EU rechtlich geschützt ist. Der Mindestalkoholgehalt beträgt 38 % vol, der Maximalalkoholgehalt 48 % vol.

Die weitere Produktspezifikation finden Sie hier.

Mehr Wissenswertes

In Chile zeichnet sich Pisco durch den typischen Muskatton aus. Die Weine sind den Regionen Alcama und Coquinibo vorbehalten. Damit die Destillate den Muskatton nicht verlieren, lagern die Destillate nur kurzfristig in Buchen- oder Eichenholzfässern.

In Peru ist Pisco eher mit einem Tresterbrand vergleichbar. Beide Erzeugnisse sind farblos. Der Alkoholgehalt variiert zwischen 40 % vol und 45 % vol. Die Heimat von Pisco geht in Peru auf die Hafenstadt Pisco zurück. In Peru wird Pisco traditionell in porösen, mit Bienenwachs abgedichteten Tontöpfen gelagert.

Zurück