SENDENHORSTER KORN / SENDENHORSTER KORNBRAND

Sendenhorster Korn / Sendenhorster Kornbrand (geografische Angabe, g. A.) ist eine Getreidespirituose, die in der Gemeinde Sendenhorst durch Destillation von vergorener Maische aus in Sendenhorst und Umgebung angebautem Weizen (einschließlich der alten Sorten Dinkel, Einkorn und Emmer), Roggen, Gerste, Hafer oder Buchweizen gewonnen und hergestellt wird. Der Mindestalkoholgehalt von Sendenhorster Korn beträgt 32 % vol. Der Mindestalkoholgehalt von Sendenhorster Kornbrand beträgt 37,5 % vol.

Die weitere Produktspezifikation finden Sie hier.

Zutatenliste und Nährwertangaben (beispielhafte Mindeststandards)

Sendenhorster Korn

Mindestalkoholgehalt: 32,0 % vol
I. Zutatenliste
  • Getreidedestillat
  • Wasser
  • ggf. karamellisierter Zucker

 

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.



II. Nährwertangaben
Sendenhorster Korn 32,0 % volpro 20 mlpro 100 ml
Energie kcal/kJ35 kcal/146 kJ177 kcal/732 kJ
Gesamtfett00
Gesättigte Fettsäuren00
Kohlenhydrate00
Zucker00
Eiweiß00
Salz00

III. Beschreibung

Kurzbeschreibung von “Sendenhorster Korn” bzw. “Sendenhorster Kornbrand”, im Folgenden zusammengefasst „Sendenhorster Korn/Kornbrand“ genannt: gewonnen und hergestellt in der Gemeinde Sendenhorst durch Destillation von vergorener Maische aus in Sendenhorst und Umgebung angebautem Weizen (einschließlich der alten Sorten Dinkel, Einkorn und Emmer), Roggen, Gerste, Hafer oder Buchweizen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


IV. Geographisches Gebiet

Die Herstellung von „Sendenhorster Korn/Kornbrand" erfolgt in der Gemeinde Sendenhorst, die zum Landkreis Warendorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen gehört.

Die zu „Sendenhorster Korn/Kornbrand“ weiterverarbeiteten Korndestillate stammen aus Rohstoffen (Weizen einschließlich der alten Sorten Dinkel, Einkorn und Emmer, Gerste, Hafer, Roggen oder Buchweizen), die ausschließlich in der Gemeinde Sendenhorst oder in einem Umkreis von 30 km um Sendenhorst herum angebaut worden sind. Das ggf. zur Verzuckerung eingesetzte Malz kann jedoch aus Getreide gewonnen worden sein, das nicht in Sendenhorst oder seinem Umkreis von 30 km angebaut worden ist.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


Sendenhorster Kornbrand

Mindestalkoholgehalt: 37,5 % vol
I. Zutatenliste
  • Getreidedestillat
  • Wasser
  • ggf. karamellisierter Zucker

 

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.



II. Nährwertangaben
Sendenhorster Kornbrand 37,5 % volpro 20 mlpro 100 ml
Energie kcal/kJ41 kcal/172 kJ207 kcal/858 kJ
Gesamtfett00
Gesättigte Fettsäuren00
Kohlenhydrate00
Zucker00
Eiweiß00
Salz00

III. Beschreibung

Kurzbeschreibung von “Sendenhorster Korn” bzw. “Sendenhorster Kornbrand”, im Folgenden zusammengefasst „Sendenhorster Korn/Kornbrand“ genannt: gewonnen und hergestellt in der Gemeinde Sendenhorst durch Destillation von vergorener Maische aus in Sendenhorst und Umgebung angebautem Weizen (einschließlich der alten Sorten Dinkel, Einkorn und Emmer), Roggen, Gerste, Hafer oder Buchweizen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


IV. Geographisches Gebiet

Die Herstellung von „Sendenhorster Korn/Kornbrand" erfolgt in der Gemeinde Sendenhorst, die zum Landkreis Warendorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen gehört.

Die zu „Sendenhorster Korn/Kornbrand“ weiterverarbeiteten Korndestillate stammen aus Rohstoffen (Weizen einschließlich der alten Sorten Dinkel, Einkorn und Emmer, Gerste, Hafer, Roggen oder Buchweizen), die ausschließlich in der Gemeinde Sendenhorst oder in einem Umkreis von 30 km um Sendenhorst herum angebaut worden sind. Das ggf. zur Verzuckerung eingesetzte Malz kann jedoch aus Getreide gewonnen worden sein, das nicht in Sendenhorst oder seinem Umkreis von 30 km angebaut worden ist.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Produktspezifikation, „technical files“.


Zurück