Porträt

Der BSI – Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V.

Der Ende 1974 gegründete Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) versteht sich als politisches Sprachrohr der Spirituosenbranche und als beratender Dienstleister seiner Mitgliedsunternehmen in Deutschland. Mit seiner Hauptgeschäftsstelle in Bonn, einer Repräsentanz in Brüssel (seit 1998) und einer Präsenz in Berlin verfügt der BSI über einen direkten Draht zur deutschen und europäischen Politik. Er vertritt die Interessen der Spirituosenbranche von A (wie Alkoholpolitik) bis Z (wie Zollrecht). Die Mitglieder repräsentieren rund 85 % Umsatz des Spirituosenmarken-Markts.

Unser Ursprung? Geht auf ein Handwerk zurück, das vor vielen Jahrhunderten entstanden ist – und auch heute noch vor allem eins verspricht: Genuss. Als Dachverband sehen wir es als unsere Aufgabe an, diese Tradition zu bewahren und gleichzeitig mit der Zeit zu gehen. Wir bündeln die Interessen derer, die meist schon über viele Generationen hinweg mit ihren Spirituosen begeistern – und sind gleichzeitig auch Sprachrohr für die, die gerade erst Teil der Spirituosenfamilie geworden sind. Wir informieren Journalisten, diskutieren mit Politikern, klären auf und sprechen an – ganz gleich ob in der Einzelanfrage oder auf höchster bundes- oder EU-politischer Ebene. Vor allem aber sind wir eins: Ein Verband. Modern, weit- und umsichtig, immer mit einem offenen Ohr und dem Wunsch und Willen, Handwerk, Tradition und Qualität mit Augenmaß in die heutige Zeit und in die Zukunft zu führen. 

Präsidium und Vorstand

Das sind wir

Gemäß der Satzung wählt der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) alle drei Jahre im Rahmen der Mitgliederversammlung das Präsidium (maximal zwölf Personen). Das BSI-Präsidium besteht aus dem Präsidenten, seinen zwei Stellvertretern (Vorstand) sowie einem weiteren, neunköpfigen Präsidium.

Der BSI wird vom Präsidenten und dem Präsidium repräsentiert.
 

Präsident
Thomas Ernst, August Ernst GmbH & Co. KG

Stellvertretende Präsidenten
Nicole Ehlen, Beam Suntory Deutschland GmbH
Torsten Römsch, Mast-Jägermeister Deutschland GmbH

 

Präsidium
Dr. Andreas Brokemper, HENKELL FREIXENET/Henkell & Co. Sektkellerei KG
Nicolaus Fehling, HARDENBERG-WILTHEN AG
Julien Hemard, Pernod Ricard Deutschland GmbH
Thomas Mempel, Semper idem Underberg AG/Diversa Spezialitäten GmbH
Dr. Patrick Mier, SCHILKIN GmbH & Co. KG BERLIN Spirituosenherstellung
Andrea Neri, CAMPARI DEUTSCHLAND GMBH
Christof Queisser, Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH
Katharina Schwarze, Schwarze und Schlichte GmbH & Co. KG
William Verpoorten, VERPOORTEN GMBH & CO. KG

 

Ehrenpräsidenten
Dr. Erlfried Baatz, SCHILKIN GmbH & Co. KG BERLIN Spirituosenherstellung
Wilfried Mocken, WILFRIED MOCKEN FAMILY GmbH & Co. KG

BSI-Geschäftsführung

BSI-Geschäftsstelle Bonn
Urstadtstraße 2
53129 Bonn
Telefon: +49 228 53994-0
Telefax: +49 228 53994-20
E-Mail: info(at)bsi-bonn.de
Internet: www.spirituosen-verband.de

BSI-Büro Brüssel
Deutsches Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Rue du Luxembourg 47 – 51
1050 Bruxelles
Belgien
Telefon: +32 2 2311669
Telefax: +32 2 2309886
E-Mail: bruessel(at)bsi-bonn.de 

Angelika Wiesgen-Pick
Diplom-Volkswirtin
Geschäftsführerin
Telefon: +49 228 53994-0

Dr. Anna Gayger, LL.M.
Syndikusrechtsanwältin
Referentin für Lebensmittelrecht
und Rechtsfragen
(in Elternzeit)
Telefon: +49 228 53994-15

Dr. Carolina Paulsen
Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)
Referentin für Rechtsfragen
Telefon: +49 228 53994-15

Bettina Breuer
Diplom-Agraringenieurin
Referentin (Büro Brüssel)
Telefon: +32 2 2311669

Su-Mei Yuen
Büroleitung
Telefon: +49 228 53994-12

Olga Ehof
Assistentin
Telefon: +49 228 53994-13

Sabrina Fanger
Assistentin
(bis zum 15. April 2024)
Telefon: +49 228 53994-0

Unsere
Mitglieder

Aktuell zählt der BSI 50 Mitglieder. Kennzeichen aller Unternehmen ist, dass sie Spirituosen ver- und bearbeiten und/oder abfüllen und/oder importieren sowie vertreiben und dabei im Jahresdurchschnitt mindestens 50.000 Liter Alkohol in Form von Spirituosen in Verkehr bringen.

Darüber hinaus repräsentiert der BSI auch vier Landesverbände mit einer Vielzahl von außerordentlichen Mitgliedern und den Verband Deutscher Whiskybrenner e. V. (VDW) als Kooperationspartner. Viele namhafte Fördermitglieder unterstützen den BSI ebenfalls.

  • 0

    Unternehmen, die Spirituosen ver- und bearbeiten und/oder abfüllen und/oder importieren oder vertreiben. Diese Unternehmen vertreiben im Jahresdurchschnitt mindestens 50.000 Liter Alkohol in Form von Spirituosen.

  • 0

    regionale Landesverbände mit einer Vielzahl von außerordentlichen Mitgliedern

  • 0

    Fördermitglieder

  • 0

    Kooperationspartner Verband Deutscher Whiskybrenner e. V. (VDW) seit September 2017

  • rd. 0

    enge Zusammenarbeit mit den Craft-Herstellern und dem Bundesverband der Deutschen Klein- und Obstbrenner e. V.

BSI-Mitglieds­unternehmen

Ein starkes Netzwerk

Alle Mitglieder

Gremien

Fachexpertise im Dienste der Mitglieder

Die Facharbeit des Bundesverbandes ist in Ausschüssen organisiert. Unter dem Vorsitz eines Vertreters eines Mitgliedsunternehmens des BSI erarbeiten die Ausschüsse die Fachinformationen und Stellungnahmen des BSI zu den Schlüsselthemen der Spirituosenbranche.

Aktuell koordiniert der BSI die Arbeit der folgenden Ausschüsse:

„Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI
Mehr über diesen Arbeitskreis erfahren Sie in der Rubrik Verantwortung.

Ausschuss für Außenhandel
Vorsitz: N.N.

Ausschuss für Berufsausbildung und Nachwuchsförderung
Vorsitz: N.N.

Ausschuss für Betriebstechnik und Umwelt
Vorsitzender: Dr. Patrick Mier, SCHILKIN GmbH & Co. KG BERLIN Spirituosenherstellung

Ausschuss für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde
Vorsitzender: Hans Kemenater, SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG

Ausschuss für Logistik und Verkehrsrecht
Vorsitzender: Norman Brüggemann, EGGERS & FRANKE HOLDING GmbH

Ausschuss für Marktfragen
Vorsitzender: Peter Nicolay, VERPOORTEN GMBH & CO. KG

Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit, Soziales und Gesundheitspolitik
Vorsitzender: Jan Rock, HENKELL FREIXENET/Henkell & Co. Sektkellerei KG

Ausschuss für Wirtschafts- und Steuerrecht
Vorsitz: N. N.

Mehr über die Ausschuss-Arbeit erfahren Sie in der Rubrik „Themen des BSI“. 

Vernetzung &
Kooperation

Eingebunden und gut vernetzt

Der BSI ist Mitglied bzw. Kooperationspartner in verschiedenen Dachverbänden der Branche:
 

  • Arbeitgeberverband der Ernährungsindustrie Nordrhein-Westfalen e. V. (AEN), Krefeld
  • Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e. V. (ANG), Berlin
  • Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE), Berlin
  • Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e. V. (DGVM), Bonn
  • Gesellschaft für Geschichte des Branntweins e. V. (GGBW), Bonn
  • Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e. V., Berlin
  • Lebensmittelverband Deutschland e. V., Berlin
  • Liberaler Mittelstand e. V. – Bundesvereinigung, Berlin 
  • Markenverband e. V., Berlin
  • Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT), Berlin
  • Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland e. V. (EBD), Berlin
  • Schutzverband der Spirituosen-Industrie e. V., Frankfurt/Main
  • spiritsEUROPE, Brüssel/Belgien
  • vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., München
  • Wirtschaftsforum der SPD e. V., Berlin
  • Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft e. V. (ZAW), Berlin

 

Der BSI hat folgende Mandate:

  • Ausstellerbeirat der Anuga, Köln
  • Ausstellerbeirat der drinktec, München
  • Ausstellerbeirat der INTERNORGA, Hamburg
  • Messebeirat der INTERVITIS INTERFRUCTA, Stuttgart
  • Messebeirat der ISS GUT!, Leipzig
  • Ausstellerbeirat der ProWein, Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen, Düsseldorf
  • Kommission der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG), Frankfurt/Main
  • Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV), Paris/Frankreich
  • Civil Dialogue Group (CDG), Brüssel/Belgien

Zusammenarbeit mit weiteren Vertretern der deutschen Spirituosenindustrie:

  • Bundesverband der Deutschen Klein- und Obstbrenner e. V., Karlsruhe
  • Verband Deutscher Kornbrenner und mittelständischer Spirituosen- und Alkoholanbieter, Bochum
  • Bundesverband der Obstverschlussbrenner e. V., Freiburg

Fachliche Kontakte in Ausbildungs- und Forschungsfragen

  • Fritz-Henßler-Berufskolleg (fhbk), Dortmund
  • Hochschule Geisenheim University, Geisenheim
  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising
  • Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK Berlin)
  • Institut für Gärungsgewerbe und Biotechnologie zu Berlin (IfGB), Berlin
  • Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung e. V. (KWB), Bonn
  • Universität Hohenheim, Hohenheim
  • Vereinigung der Destillateurmeister e. V. (VD), Bensheim
  • Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e. V., Berlin

Zusammenarbeit des BSI mit folgenden Verbänden und Institutionen der Getränkeindustrie und des Handels

  • Abwassertechnische Vereinigung (ATV) – Fachgruppe 7.12.2 „Brennereien“
  • Anuga – Allgemeine Nahrungs- und Genussmittel-Ausstellung, Köln
  • Barschule München, München
  • Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e. V. (BADS), Leimen
  • Bundesverband der Deutschen Weinkellereien e. V. (BVW), Trier
  • Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS), München,
  • Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e. V. (BV GFGH), Düsseldorf
  • Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e. V. (BVLH), Berlin
  • Bundesverband Freier Tankstellen e. V. (bft), Bonn
  • Bundesverband Glasindustrie e. V. (BV Glas), Düsseldorf
  • Bundesverband Onlinehandel e. V. (BVOH), Dresden
  • Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland e. V. (BTG e. V.), Minden
  • Centralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH) e. V., Berlin
  • Deutsche Barkeeper-Union e. V. (DBU), Dresden
  • Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK), Berlin
  • Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG), Frankfurt/Main
  • Deutscher Brauer-Bund e. V. (DBB), Berlin
  • Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e. V. (DEHOGA Bundesverband), Berlin
  • Deutscher Städte- und Gemeindebund e. V. (DStGB), Berlin
  • Deutscher Travel Retail Verband, Hamburg
  • Deutscher Weinbauverband e. V. (DWV), Bonn
  • Deutsches Institut für Normung e. V. (DIN), Berlin
  • Deutsches Weininstitut GmbH (DWI), Bodenheim
  • drinktec – Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, München
  • en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e. V., Berlin
  • German Bartender School, Fürstenfeldbruck
  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Hamburg
  • GS1 Germany GmbH, Köln
  • Handelsverband Deutschland e. V. (HDE), Berlin
  • Industrieverband Klebstoffe e. V. (IVK), Düsseldorf
  • Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV), Paris/Frankreich
  • INTERNORGA – Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, Hamburg
  • INTERVITIS INTERFRUCTA – Internationale Ausstellung für Weinbau, Kellerwirtschaft und Brennereitechnik, Stuttgart
  • ISS GUT! – Fachmesse für Gastgewerbe und Ernährungshandwerk, Leipzig
  • MEININGER VERLAG GmbH – Messe „Finest Spirits“, Neustadt an der Weinstraße
  • Private Brauereien Deutschland e. V., Limburg
  • ProWein – Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen, Düsseldorf
  • RX Deutschland GmbH – Messe „Bar Convent Berlin“, Düsseldorf
  • TANKSTELLENGEWERBE BAYERN, München
  • Tankstellen-Interessenverband e. V. (tiv), Neustadt an der Weinstraße
  • UNITI Bundesverband EnergieMittelstand e. V., Berlin
  • Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI), Frankfurt/Main
  • Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF), Bonn
  • Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e. V. (VdFw), Bonn
  • VERBAND DES DEUTSCHEN GETRÄNKE-EINZELHANDELS E. V. (VDGE), Ascheberg
  • Verband deutscher Alkoholherstellung und Verarbeiter e. V. (VDAHV), Hannover
  • Verband Deutscher Sektkellereien e. V. (VDS), Wiesbaden
  • Verband Metallverpackungen e. V. (VMV), Düsseldorf
  • Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft e. V. (ZAW), Berlin
  • Zentralverband des Tankstellengewerbes e. V. (ZTG), Bonn

Mitglied
werden

Immer öfter werden Herstellung und Konsum von Spirituosen zum Thema in Politik und Gesellschaft. Jenseits der allgemeinen Debatte geht es dabei regelmäßig auch um neue Reglementierungen und gesetzliche Vorgaben – in Berlin und Brüssel. Die Stimme der Branche in aller Sachlichkeit und mit aller Stärke der Argumente einzubringen, ist eine Aufgabe des BSI. Mitglied im BSI zu sein bedeutet, seiner Position im Prozess politischer Meinungsbildung Gehör zu verschaffen.

Keine Theorie ohne Praxis. Der Bundesverband agiert auch als Dienstleister für seine Mitglieder: mit Informationsservices zu den spirituosenrelevanten Themen und Events, mit Publikationen und öffentlichkeitswirksamen Initiativen.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Telefon unter 0228 53994-0 oder verwenden Sie unser Online-Formular per Klick auf “Melden Sie sich an”