Pressemitteilungen

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BSI engagiert sich für eine differenzierte Darstellung des Konsums von Spirituosen in Medien und Öffentlichkeit. Dies umfasst die Herausgabe von Pressemitteilungen des BSI (blaue Reihe) und des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ (grüne Reihe) sowie die Veröffentlichung weiterer Informationsschriften. Darüber hinaus stellt der BSI weiterführende Statistiken, Dokumente und Infografiken rund um die Spirituosenbranche bereit.

Wählen Sie zwischen den Pressemitteilungen des Bundesverbandes (BSI) und den Pressemitteilungen des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ aus.

Aktuelle Pressemitteilungen

19. Spirituosen-Forum des BSI

Nr. 8/2020

„Auswirkungen der Covid 19-Pandemie auf die Wirtschaft, den Vertrieb und
die Digitalisierung“

Diese Presseinformation als PDF

Ines Fröhlich und Angelika Wiesgen-Pick

Presseinformation DDAD, Nr. 131

Bereits zum siebten Mal in Folge geht die Verkehrssicherheitskampagne „DON’T DRINK AND DRIVE“ 2020 mit der „DDAD Academy“ auf Tour: Ab Oktober besucht das Team der „DDAD Academy“ insgesamt zehn Berufsschulen mit Technikschwerpunkt in Sachsen.

Diese Presseinformation als PDF

Broschüre: „Verantwortung von Anfang an! – Das Fetale Alkoholsyndrom“

Presseinformation Nr. 7/2020

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, begrüßt die neunte Auflage der Broschüre 2020 „Verantwortung von Anfang an! – Das Fetale Alkoholsyndrom“

Diese Presseinformation als PDF

BSI Aktuell Nr. 7/2020: Nährwerte für deutsche GI Spirituosen

Nr. 7/2020

Bereits seit Dezember 2019 stellt der BSI Verbraucherinnen und Verbraucher die Nährwert- und Zutateninformationen über sämtliche Spirituosengattungen zur Verfügung, die in der EU und in Deutschland angeboten werden. Nun wurde das Angebot unter www.spirituosen-verband.de/naehrwertangaben noch einmal erweitert.

Diese Presseinformation als PDF

Schutzgemeinschaft für geografische Angaben im Spirituosenbereich in Deutschland e. V. (SgASD) gegründet

Nr. 6/2020

  • Gemeinschaft zum Schutz der geografischen Angaben (GI) gemäß der neuen Spirituosenverordnung (EU) 2019/787 vom 17. April 2019
  • Vorstand der SgASD nominiert
  • Geschäftsführung der Schutzgemeinschaft übernimmt der BSI
     

Diese Presseinformation als PDF

Spirituosenindustrie veröffentlicht „Daten aus der Alkoholwirtschaft 2020“

Nr. 5/2020

Die neueste Ausgabe dieses jährlich erscheinenden Datenwerkes enthält aktuelle Übersichten über die Struktur der Alkoholwirtschaft, den Absatz von Spirituosen, die Distributionswege, den Verbrauch alkoholhaltiger Getränke und die Besteuerung von Bier, Schaumwein, Spirituosen, Wein und Zwischenerzeugnissen in Deutschland.

Diese Presseinformation als PDF

Webbasierte Schulungsangebote boomen – 8.400 neue Absolventen im „SchuJu“-Online-Training im ersten Halbjahr 2020

Presseinformation Nr. 6/2020

Im ersten Halbjahr 2020 haben ca. 8.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Handel, Gastronomie und Tankstellen – ungefähr zweieinhalb Mal so viele wie im Vorjahreszeitraum – erfolgreich an den Web Based Trainings (WBT) der „Schulungsinitiative Jugendschutz“ teilgenommen.

Diese Presseinformation als PDF

Nr. 4/2020: Spirituosenmarkt – Herausforderungen und Chancen (Kurzfassung)

Nr. 4/2020 – Kurzfassung

Spirituosenmarkt 2019: Qualität im Fokus
Leichter Absatzrückgang bei stabilem Umsatzniveau

Strafzölle belasten Spirituosen-Importe und -Exporte zunehmend

Diese Presseinformation als PDF

Nr. 3/2020 – Langfassung: Spirituosenmarkt – Herausforderungen und Chancen

Nr. 3/2020 – Langfassung

Spirituosenmarkt 2019: Qualität im Fokus
Leichter Absatzrückgang bei stabilem Umsatzniveau
Strafzölle belasten Spirituosen-Importe und -Exporte zunehmend

Diese Presseinformation als PDF

Presseinformation Nr. 5/2020: Klartext reden

Presseinformation Nr. 5/2020

Am 9. Juni 2020 findet um 19:00 Uhr erstmals ein „Klartext reden!“-Elternabend als Webinar statt. Die Eltern aller Klassenstufen der Gesamtschule Hennef-West sind eingeladen, an dem Online-Elternabend unter der Leitung von Präventionsexpertin und Diplom-Sozialpädagogin Klaudia Follmann-Muth teilzunehmen.

Diese Presseinformation als PDF